Impulstag
»Methodenwerkstatt Tetralemma und
Miniaturen«

Die Methode der Systemischen Strukturaufstellung ist ein Simulationsverfahren für Systeme, das von Mathias Varga von Kibed und Insa Sparrer entwickelt wurde und sich inzwischen als eigenständiges Format etabliert hat. Es werden verblüffend schnelle und tiefgehende Einsichten ermöglicht, die zu hilfreichen Lösungen und Veränderungen führen.

Für die Anwendung im Coaching eignen sich insbesondere Tetralemma und Miniaturen. Diese beiden Methoden lassen sich ohne fundiertes Wissen über Strukturaufstellungen in der Einzelarbeit einsetzen. Im Seminar werden diese beiden Methoden in Verbindung mit der systemischen Gestik demonstriert und eingeübt.

Termine & Anmeldung
Ihre Ansprechpartnerin
Nadine Kabashi
Sie möchten weitere Informationen zu den Kursen oder zur Buchung?

Nächster Termin

22. Mai 2022
ICO Augsburg
noch freie Plätze

Auf einen Blick

Auf einen Blick

Zielgruppe

Personaler, Coachs, Berater*innen, Trainer*innen und alle, die ihr systemisches Methodenrepertoire erweitern und/oder einfach nur spannende Erfahrungen mit einer bewährten Aufstellungsmethode machen möchten.

Umfang

Der Impulstag »Methodenwerkstatt: Tetralemma und Miniaturen« umfasst 1 Tag von 9—16 Uhr.

Zertifizierung

Sie erhalten eine ICO-Teilnahmebestätigung.

Ziele & Methoden

Ziele & Methoden

Methoden:

  • Praxisdemonstrationen
  • Übungen an konkreten Themen der Teilnehmer*innen
  • Reflexion der Erfahrungen

Inhalte

Inhalte

  • Systemische Gestik
  • Tetralemma als allgemeines Lösungsschema
  • Repräsentierende Wahrnehmung
  • Miniaturen
  • Anwendungsmöglichkeiten in Einzelsettings

 

 

Trainer

Trainer

Prof. Dr. Andreas Bergknapp
>
Schwerpunkte: Coaching von Führungskräften, Karriereberatung, Stress- und Emotionsbewältigung, Teamsupervision, Teamentwicklung, Konfliktmanagement, Organisationskulturanalyse, Change Management & Organisationsentwicklung

Termine & Ort

Termine & Ort

Kursstart: 22. Mai 2022

freie Plätze
Kursort: ICO Augsburg