Polaritäten managen:
Das Werte- und Entwicklungsquadrat in der Unternehmenskulturentwicklung

In Zeiten von VUCA sind Ambiguitäten und die damit einhergehenden Spannungszustände in / zwischen Menschen, Organisationen und Gesellschaften sichtbar geworden. Das Werte- und Entwicklungsquadrat ist ein Modell, das bisher hauptsächlich auf individuell-innerer Ebene oder zur Verhandlung von Werten zwischen Menschen angewendet wird. Es hilft, anschaulich unterschiedliche Perspektiven und Einstellungen zu ordnen. Auch auf der organisationalen Ebene und in Kulturveränderungs-Prozessen ist das Modell hilfreich. Sowohl bei Change- Prozessen die proaktiv initiiert sind, als auch bei solchen, die unwillkürlich durch veränderte Kontextbedingungen passieren: Das neue Leitbild wird nicht so richtig gelebt, es häufen sich plötzlich Konflikte an bestimmten Schnittstellen, in einem Nachfolgeprozess sollen »neue« Werte gelten, etc. Hier ist das Wertequadrat ein Diagnose- und Dialogwerkzeug für die Dynamiken, die sich im Prozess der Veränderung zeigen. Am Impulstag beschäftigen wir uns anhand konkreter Fälle der Teilnehmer*innen mit Fragen wie: • Welche Werte stellen wir als Organisation (bewusst oder unbewusst) in den Fokus? • Welche Werte sind dadurch »aus Versehen« unbeachtet, im Schatten oder negativ konnotiert? • Was bedeutet das für das Committment bestimmter Mitarbeiter-Gruppen? • Wie können wir die Polaritäten balancieren und integrieren?

Trainerin: Viola Zintl ist seit mehr als 25 Jahren als Coach, Organisationsberaterin und Prozessbegleiterin freiberuflich tätig. Nach Abschluss ihres Studiums der Pädagogik, Psychologie und Soziolgie legte sie den Fokus ihrer inhaltlichen Arbeit auf Teamentwicklung und die Planung und Durchführung von Seminaren, Trainingsreihen und Führungskräfte-entwicklungsprogrammen. Als Senior Coach (DBVC) begleitet sie Führungskräfte und Teams mit Humor und Ernsthaftigkeit in Wandel-, Veränderungs- und Entwicklungssituationen.

Umfang: 1 Tag von 10.00 –18.00 Uhr
Ort: ICO, Provinostraße 52, 86153 Augsburg
Teilnehmer: mindestens 6, maximal 10
Teilnahmegebühr: 250,- € zzgl. MwSt. 297,50 € inkl. MwSt.
(inkl. Seminargetränken, Kaffee- und Teespezialitäten)
Zertifikat: Sie erhalten eine ICO-Teilnahmebestätigung.

DOWNLOAD INFOPAKET

Termine & Anmeldung
Ihre Ansprechpartnerin
Nadine Kabashi
Sie möchten weitere Informationen zu den Kursen oder zur Buchung?

Termin

05. November 2021
ICO Augsburg
noch freie Plätze